Aschestaubsauger oder normaler Staubsauger?

Hygiene und Sauberkeit sind zwei wichtige Begriffe, welche die heutige Gesellschaft in einem sehr großen und vor allem wichtigen Ausmaß prägen. Die Wohnungen und auch die Häuser sind in der Regel immer sehr sauber und hygienisch, was auch sehr wichtig ist. Vor allem für die Verbreitung der Bakterien oder auch um zu Verhindern, dass sich in der warmen Jahreszeit die Ameisen durch die Krümel auf dem Boden eingeladen fühlen und sich in der Wohnung breit machen, ist es wichtig, dass die Wohnungen und auch die Häuser immer sauber sind. In vielen Haushalten, speziell in den Wohnungen oder den Geschossen eines Hauses, welche im Erdgeschoss oder nahe am Erdgeschoss liegen, fliegt oft der Staub von draußen in das Innere, was mitunter sehr nervig sein kann. Aus diesem Grund ist es bei einigen privaten Haushalten sehr wichtig und fundamental, dass in diesen regelmäßig gesaugt wird. Doch nicht nur von draußen kann der Staub in die Wohnung gelangen und diese somit in einen putzbedürftigen Zustand versetzen, sondern vor allem die Menschen, welche in ihrem Haus über einen Kaminofen verfügen, setzen sich mit diesem Problem besonders auseinander. Denn ein solcher Kaminofen zeichnet sich nicht nur durch die Romantik aus, welche er mit sich bringt, wenn das Feuer in diesem Knistert, während man eine leckere Tasse Tee oder heiße Schokolade vor diesem trinkt, während des draußen warm ist. Sondern dieser wird auch genutzt, um den Innenraum wohlig warm zu halten. Bei diesen genannten Beispielen gibt es jedoch eine Gemeinsamkeit, welche den Besitzern eines solchen Kaminofens nicht selten den letzten Nerv raubt. Denn das Holz, welches in dem Inneren des Ofens knistert und das Feuer alimentiert, gibt nicht nur angenehme Geräusche von sich, sondern zerfällt an einem bestimmten Zeitpunkt zu Asche. Diese Asche wiederum ist, alles andere als dies bei den Holzstangen der Fall ist, welche in den Ofen gegeben werden, leicht und nicht sonderlich schwer, sodass sie schnell durch die Luft fliegt und sich auf dem Boden und auf den Möbeln niederlässt. Damit man der Asche den Kampf ansagen und der Verteilung der Asche im ganzen Haus endlich entgegenwirken und ein Schloss vor den Riegel schieben kann, sollte man diese immer mit einem speziellen Sauger entfernen. Für diese Zwecke bietet der Markt die sogenannten Aschesauger auf dem Markt an. In diesem Zusammengang stellen sich die Besitzer eines solchen Ofens die Frage, ob es wirklich notwendig ist, sich einen solchen Aschesauger anzuschaffen, oder ob sie die Asche auch einfach mit dem normalen Staubsauger entfernen können. Um diese Frage beantworten zu können, sollte erst einmal feststehen, ob und, wenn ja inwiefern, sich diese beiden Arten der Sauger unterscheiden und für welche Zwecke sich die beiden unterschiedlichen Ausführungen sich jeweils eignen.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Aschesauger und einem Staubsauger?

Zunächst einmal ist es interessant und wichtig zu wissen, dass die vielen Hersteller auf dem Markt sowohl die herkömmlichen Staubsauger, als auch die speziellen Aschesauger in zwei unterschiedlichen Varianten und somit mit zwei unterschiedlichen Systemen herstellen. So stehen die Käufer nicht nur vor der Frage, ob es ein Staubsauger oder ein Aschesauger werden soll, sondern welche der beiden Systeme das bessere ist. Die beiden Systeme, welche der Markt in diesem Zusammenhang unterscheidet, beziehen sich auf den Antrieb der beiden Staubsauger. So können diese ihre Energie entweder von einem integrierten Motor oder auch von einem eigenen Antrieb beziehen. Schon hier sollte jedoch ein wichtiger Aspekt beachtet werden. Entscheiden sich die Menschen für einen Aschesauger ohne Motor, müssen dieser sicherstellen, dass sich im Haushalt, neben diesem Aschesauger ohne Motor, auch ein handelsüblicher und somit herkömmlicher Staubsauger befindet.

Die Besonderheit des Gerätes ohne Motor

Die Besonderheit eines Gerätes ohne integrieren Motor besteht darin, dass diese den Saugantrieb nicht von alleine gewährleisten können und, um ihre Funktion erfüllen zu können, von einem Saugantrieb abhängig sind.

Die Besonderheit des Aschesaugers

Der Aschesauger ist, wie es der Name schon sagt, ein ganz spezieller Sauger, welcher vor allem für das Aufsaugen von Asche geeignet ist. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Modellen, welche sich die Menschen zu Hauf auf dem Markt kaufen können, verfügen diese über einen zusätzlichen Auffangbehälter, in welchem sich die Asche sammelt. Es ist wichtig, dass die Menschen für das Aufsaugen der Asche auf einen solchen speziellen Aschesauger zurückgreifen, da das Aufsaugen der Asche mit einem herkömmlichen Staubsauger ohne ein solches Filtersystem nicht zu empfehlen ist und die Menschen davon absehen sollten. Der Grund liegt in der Beschaffenheit der Filtersysteme, welche sich in den herkömmlichen Staubsaugern befinden. Diese bestehen oft aus Papier, was bei dem Kontakt mit Glut oder auch Asche zu einem gefährlichen Schwelbrand führen kann.

Unterschiede bezüglich der Effektivität und der Effizienz der Saugleistung

Auch was die Saugleistung diese beiden Modelle angeht, so unterscheiden sich diese jeweils in der Effektivität und auch in der Effizienz. Greifen die Menschen auf einen Aschsauger mit einem integrierten Motor zurück, dürfen sich diese auf eine sehr viel größere Saugkraft freuen, als dies bei den herkömmlichen und handelsüblichen Modellen der Fall ist.

Das Volumen

Die Filter, in welchen sich der Staub in dem Staubsauger und die Asche in dem Aschesauger sammelt, bietet auch unterschiedliche Kapazitäten. Bei Aschestaubsaugern können sich die Menschen in der Regel auf ein Füllvolumen von circa 15 bis 20 Litern profitieren, Bei den herkömmlichen Staubsaugern kann sich nur ein drittel des Volumens in dem Filter ansammeln.

Was ist nun besser, bzw. welches Modell sollten sich die Menschen kaufen?

Welches der beiden Modelle besser ist, bzw. von welcher Ausführung die Menschen auf eine bessere Art und Weise profitieren können, ist immer von den persönlichen Wünschen und Ansprüchen der Menschen und ihrer individuellen Situation abhängig. Menschen, welche bei sich Zuhause einen Kamin haben und die Asche mit einem Sauger aufsaugen wollen, sollten unbedingt einen Aschesauger für diese Zwecke nutzen. Mit diesem können die Besitzer auch den Staub aus der Wohnung oder dem Haus entfernen. Andersherum ist das nicht möglich. Denn, wie schon angedeutet, sollte von der Nutzung eines herkömmlichen Staubsaugers für das Aufsaugen der Asche dringend und auf alle Fälle, aus Gründen der Sicherheit, abgesehen werden.